Aktuelles

Nachrichten von AI mit Bezug zu China

  • Inhaftierungen nach Treffen von Rechtsanwälten in Xiamen (2/17/2020) - Die Aktivisten Zhang Zhongshun und Dai Zhenya sowie der frühere Menschenrechtsanwalt Ding Jiaxi wurden am 26. Dezember 2019 in Polizeigewahrsam genommen, nachdem sie Anfang Dezember an einem informellen Treffen mit anderen Anwälten und Aktivisten teilgenommen hatten. Die drei werden der „Subversion der Staatsmacht angestiftet“ beschuldigt. Sie werden an einem unbekannten Ort festgehalten. Ohne Zugang zu Weiterlesen
  • Uigurischer Akademiker wegen „Aufwiegelung zum Extremismus“ zu langer Haftstrafe verurteilt (2/13/2020) - Der prominente uigurische Historiker und Verleger Iminjan Seydin wurde nach einem geheimen und grob unfairen Prozess im Februar 2019 wegen „Aufwiegelung zum Extremismus“ verurteilt. Seine Tochter erfuhr erst in den letzten Monaten von seiner Verurteilung durch Mundpropaganda. Iminjan Seydin verschwand im Mai 2017. Nun wurde er zu 15 Jahren Gefängnis verurteilt. Es wurden keine Beweise Weiterlesen
  • Corona Virus: Eine Herausforderung für die Menschenrechte (2/6/2020) - Die Welle der Infektionen mit dem Corona Virus begann Ende 2019 in der chinesischen Stadt Wuhan (Provinz Hubei). Die große Anzahl der Infektionen und die Geschwindigkeit, mit der sich der Virus verbreitet hat, führte dazu, dass die Weltgesundheitsorganisation (WHO) den weltweiten Notfall ausrief. Diese Situation betrifft auch die Menschenrechte in China. Dass die chinesische Führung Weiterlesen
  • Amnesty Report 2019: Asien-Pazifik (2/4/2020) - 2019 war ein Jahr der Repression, aber auch des Widerstands, so der neue Amnesty Report, der die Situation der Menschenrechte in der Asien-Pazifik Region im Jahr 2019 dokumentiert und analysiert. Die chinesische Regierung schränkte die Freiheiten, die Hongkong bei der Gebietsübergabe 1997 vertraglich zugesichert worden waren, mit Vehemenz ein. Doch die Bevölkerung der Sonderverwaltungszone ging Weiterlesen
  • Wer verteidigt die Verteidiger von Menschenrechten? Eine kritische Auswertung der Politik der EU (12/27/2019) - Auf der ganzen Welt setzen sich Menschen für die Wahrung der Menschenrechte ein und gefährden häufig ihre Sicherheit, Freiheit oder ihr Leben. Allzu oft werden diese Menschenrechtsverteidiger (HRDs) als „Kriminelle“, „Ausländer“ oder „Terroristen“ abgestempelt oder als Bedrohung für „Entwicklung“ oder „traditionelle Werte“ eingestuft. Viele werden Opfer von Verletzungen der Menschenrechte, die sie verteidigen. Sie werden Weiterlesen

Nachrichten von AI Deutschland

News from AI

Suchen

26. April 2019