Aktuelles

Nachrichten von AI mit Bezug zu China

  • Berufung von Yu Wensheng abgelehnt: Gesundheitszustand von politischem Häftling verschlechtert sich (1/21/2021) - Am 27.12.2020 lehnte das Oberste Volksgericht der Provinz Jiangsu die Berufung von Yu Wensheng gegen seine vierjährige Haftstrafe wegen „Anstiftung zur Untergrabung der Staatsgewalt“ ab. Diese war nach einem Geheimprozess im Juni 2020 verhängt worden. Nach fast drei Jahren ohne Zugang zu seiner Familie konnte Yu Wensheng am 14.01.2021 endlich an einem Videoanruf mit seiner Weiterlesen
  • 10 Hongkonger in unfairem Prozess verurteilt (1/14/2021) - Zehn der 12 Hongkonger, die im August 2020 von der chinesischen Küstenwache verhaftet wurden, wurden am 30. Dezember 2020 ohne ein faires Gerichtsverfahren verurteilt. Nachdem sie mehr als vier Monate inhaftiert waren, haben die 10 Personen immer noch keinen Zugang zu ihren Familien oder von der Familie beauftragten Anwälten. Ohne Zugang zu ihren Familien und Weiterlesen
  • Lange Haftstrafen für uigurische Ärztin im Ruhestand (1/12/2021) - Die pensionierte uigurische Ärztin Gulshan Abbas wurde im März 2019 in einem Geheimprozess wegen „Beteiligung am organisierten Terrorismus, Unterstützung terroristischer Aktivitäten und schwerer Störung der gesellschaftlichen Ordnung“ zu 20 Jahren Haft verurteilt. Ihre Familie erfuhr von dieser Verurteilung durch eine vertrauenswürdige Quelle 21 Monate später im Dezember 2020. Es wird vermutet, dass die drakonische Haftstrafe Weiterlesen
  • Journalistin wegen Aufdeckung der Wahrheit zu 4 Jahren Haft verurteilt (1/8/2021) - Das Volksgericht des Bezirks Pudong in Schanghai verurteilte die Bürgerjournalistin Zhang Zhan am 28.12.2020 zu vier Jahren Gefängnis. Sie wurde der „Provokation von Streit und Sabotage der gesellschaftlichen Ordnung“ für schuldig befunden. Verfolgt wird sie deshalb, weil sie aus Wuhan über den Ausbruch der COVID-19 Pandemie berichtet hatte, die dort im Februar 2020 ihren Anfang Weiterlesen
  • Uigurin erneut ohne Kontakt zur Außenwelt inhaftiert (1/7/2021) - Mahira Yakub wurde Ende November 2020 erneut in das Haftzentrum Yining in Xinjiang im Nordwesten Chinas gebracht. Sie hat noch immer keinen Zugang zu ihrer Familie und einem Anwalt ihrer Wahl. Die Uigurin, die in einer Versicherungsgesellschaft arbeitete, verschwand erstmals im April 2019 und wurde im Januar 2020 wegen „materieller Unterstützung terroristischer Aktivitäten“ angeklagt, nachdem Weiterlesen

Nachrichten von AI Deutschland

News from AI

Suchen

26. April 2019