Aktuelles

Nachrichten von AI mit Bezug zu China

  • 12 Hongkonger formell verhaftet (10/13/2020) - Zwölf Bürger von Hongkong, die am 23.8.2020 von der chinesischen Küstenwache verhaftet wurden, sind am 30.9 formell festgenommen worden. Zwei von ihnen wird vorgeworfen, sie hätten den Grenzübertritt zwischen Hongkong und China organisiert. Den anderen zehn wirft man vor, sie hätten die Grenze illegal überschritten. Nachdem sie mehr als 45 Tage lang ohne Zugang zu Weiterlesen
  • Hongkong: Einem Lehrer wurde wegen „Befürwortung der Unabhängigkeit“ die Lizenz entzogen (10/6/2020) - Das Bildungsministerium in Hongkong hat einem Grundschullehrer wegen „Weitergabe von Botschaften zur Unterstützung der Unabhängigkeit“ die Lizenz entzogen. Dazu erklärt Joshua Rosenzweig, Leiter des China-Teams von Amnesty International: „Gegen einem Grundschullehrer wurde eine schwere und ungerechtfertigte Strafe für sein Handel verhängt, obwohl dieses zu seinen Aufgaben als Lehrer gehörte. Dies sendet eine unheilvolle Botschaft an Weiterlesen
  • Sorge um die Gesundheit von Huang Qi (9/24/2020) - Huang Qi, Gründer und Direktor der in Sichuan ansässigen Menschenrechtswebsite „64 Tianwang“, konnte am 17.9.2020 endlich mit seiner Mutter sprechen, das erste Mal seit seiner Inhaftierung vor mehr als vier Jahren. Es wird berichtet, dass sich sein Gesundheitszustand verschlechtert hat und dass er Symptome von Unterernährung zu zeigen scheint. Es ist bekannt, dass er unter Weiterlesen
  • Menschenrechtsverteidigern drohen lange Gefängnisstrafen (9/23/2020) - Drei Mitarbeiter einer Nicht-Regierungsorganisation, die sich gegen Diskriminierung einsetzt, wurden wegen „Subversion der Staatsmacht“ zwischen dem 31.8.2020 und dem 4.9.2020 heimlich vor Gericht gestellt. Sollten Cheng Yuan, Liu Yongze und Wu Gejianxiong für schuldig befunden werden, dann drohen ihnen langjährige Haftstrafen. Ihre Familien erfuhren erst eine Woche später, nämlich am 10.9.2020, von dem Prozess. Es Weiterlesen
  • Außer Kontrolle: Export digitaler Überwachungstechnologien nach China (9/22/2020) - Amnesty International (AI) hat am 21.9.2020 einen Bericht veröffentlicht, der die Lücken bei den Maßnahmen der Europäischen Union (EU) zur Kontrolle des Exports von digitalen Überwachungstechnologien zeigt. AI untersuchte den Export digitaler Überwachungstechnologien von Europa aus in die VR China, einem Land, das sein Strafrecht dazu missbraucht, um die Menschenrechte einzuschränken. Die VR China ist Weiterlesen

Nachrichten von AI Deutschland

News from AI

  • Free Nassima al-Sada
    Nassima is in prison for her work defending women’s rights in Saudi Arabia. She goes months without seeing her children or lawyer. Sign the petition now to demand her freedom. Nassima has dedicated he …
  • Demand justice for Gustavo Gatica
    Gustavo was blinded after he was shot by the police during a protest in Chile. Take action to demand justice now and guarantee that this won’t happen again. In November 2019, amid widespread concern o …
  • Protect environmental defender Jani Silva
    Jani Silva is an environmental defender who, despite threats to her life, continues to fight for the conservation of the Amazon ecosystem and for the rights of hundreds of peasants (campesinos).   Jan …
  • Release young poet from prison
    Paing Phyo Min is serving six years in prison after performing satirical poetry criticizing the military in Myanmar. Expressing your ideas freely should not be a crime. Call for his immediate and unco …

Suchen

26. April 2019