Aktionen

Amnesty Aktion in der Fußgängerzone

Bild: Amnesty

  • Stopt die Änderung des Auslieferungsgesetzes in Hongkong (6/14/2019) - Die Menschen in Hongkong widersetzen sich gegen ein Gesetzesvorhaben, welches die Auslieferung von Personen an das chinesische Festland erleichtern würde. Am 9.6.2019 nahmen rund eine Million Menschen an Demonstrationen in Hongkong teil. Bitte unterstützen sie diese Menschen und helfen Sie mit, das Gesetzesvorhaben zu stoppen. Die Regierung in Hongkong hat den Vorschlag gemacht, zwei Auslieferungsgesetze zu Weiterlesen
  • Bringt Wang Quanzhang nach Hause (6/7/2019) - Der sechs-jährige Quanquan sieht seinen Vater als Helden. Er hat ihn seit vier Jahren nicht gesehen, denn sein Vater Wang Quanzhang wurde von den chinesischen Behörden inhaftiert. Dieser ist ein chinesischer Menschenrechtsanwalt, der über Jahren hinweg die Rechte anderer Personen verteidigt hat und dafür seine eigene Freiheit riskiert hat. Vor vier Jahren wurde Rechtsanwalt Wang Weiterlesen
  • Ständige Überwachung macht krank (5/22/2019) - Der Menschenrechtsanwalt Jiang Tianyong wird nach seiner Entlassung aus dem Gefängnis im Februar 2019 weiterhin streng überwacht. Aufgrund der anhaltenden behördlichen Eingriffe kann er keine angemessene medizinische Versorgung in Anspruch nehmen. Jiang Tianyong benötigt sofortigen Zugang zu einer angemessenen Gesundheitsversorgung, da die Folgen der Folter im Gefängnis weiterhin Auswirkungen auf seine Gesundheit haben. Beteiligen Sie Weiterlesen
  • Helft Muslimen in China das Fasten im Ramadan zu ermöglichen (5/4/2019) - Uighuren, Kasachen und andere überwiegend muslimische Menschen in Chinas Autonomer Uighurischen Region Xinjiang werden immer wieder diskriminiert und ihr Recht auf Ausübung ihrer Religion eingeschränkt. Berichten zufolge sind in der Region bis zu eine Million Menschen willkürlich in Einrichtungen für „Transformation durch Erziehung“ inhaftiert. Die chinesischen Behörden wollen religiöse Überzeugungen und kulturelle Identität durch politische Weiterlesen
  • Gewerkschafter in Haft (4/26/2019) - Wei Zhili ist Redakteur der Website Xinshengdai (Neue Generation), die über die Situation von Wanderarbeiter in der Volksrepublik China berichtet. Er wurde am 20.3.2019 festgenommen und befindet sich seit dem 20.4.2019 ohne Kontakt zur Außenwelt an einem geheimen Ort in Haft. Er hat keinen Zugang zu einem Rechtsbeistand seiner Wahl und ist in Gefahr, gefoltert Weiterlesen
  • Haftstrafen gegen Anführer von Protestbewegung in Hongkong (4/26/2019) - Vier Anführer der Regenschirmbewegung sind von einem Gericht in Hongkong zu Haftstrafen zwischen 4 und 16 Monaten verurteilt worden. Die Protestbewegung, die 2014 in Hongkong entstanden war, war friedlich verlaufen. Amnesty International betrachtet die vier Männer als gewaltlose politische Gefangene und fordert ihre sofortige und bedingungslose Freilassung. Hier finden sich weitere Informationen. Bitte beteiligen Sie Weiterlesen
  • Haftstrafe wegen Gedenken an Tiananmen (4/19/2019) - Chen Bing wurde zu einer dreieinhalbjährigen Haftstrafe verurteilt, nachdem er und drei weitere Aktivisten wegen „Anstiftung zur Untergrabung der Staatsgewalt“ schuldig gesprochen worden waren. Die anderen wurden zu Bewährungsstrafen verurteilt, nachdem sie bereits fast drei Jahre in Haft verbracht hatten. Freunde von Chen Bing vermuten, dass in seinem Fall anders entschieden wurde, weil er nicht Weiterlesen
  • Anhängerin von Falun Gong in Haft (4/16/2019) - Das Gerichtsverfahren gegen die Anhängerin Falun Gong Chen Yan soll im April 2019 beginnen. Die Chemielehrerin wurde festgenommen, als sie Materialien über die spirituelle Bewegung Falun Gong in Beijing verteilte. Ihr wird derzeit der Kontakt zu ihrer Familie verwehrt. Laut Angaben ihres Rechtsbeistands wollte der zuständige Richter sie zu einem „Geständnis“ drängen. Ansonsten würde er Weiterlesen
  • Gao Zhisheng weiterhin verschwunden (4/15/2019) - Es sind weiterhin keinerlei Informationen über den aktuellen Aufenthaltsort und den Zustand von Gao Zhisheng bekannt, seitdem dieser am 13.8.2017 aus seiner Wohnung in der Stadt Yulin (Provinz Shaanxi) im Nordwesten der Volksrepublik China abgeführt wurde. Es besteht die akute Gefahr, dass der Menschenrechtsanwalts gefoltert oder misshandelt wird und sterben könnte. Bereits zuvor, als Gao Weiterlesen
  • Menschenrechtsverteidiger in Kasachstan unter Hausarrest (4/11/2019) - Der Menschenrechtsverteidiger Serikzhan Bilash steht seit dem 10.3.2019 unter Hausarrest. Er ist Leiter der Menschenrechtsorganisation Atajur, die sich mit Menschenrechtsverletzungen an in der Volksrepublik China lebenden Kasachen befasst. Serikzhan Bilash droht eine Anklage nach §174 des Strafgesetzbuchs und eine Haftstrafe von bis zu sieben Jahren. Amnesty International (AI) geht davon aus, dass die Behörden gegen Weiterlesen

31. Dezember 2018