Journalistin wegen Aufdeckung der Wahrheit zu 4 Jahren Haft verurteilt

Das Volksgericht des Bezirks Pudong in Schanghai verurteilte die Bürgerjournalistin Zhang Zhan am 28.12.2020 zu vier Jahren Gefängnis. Sie wurde der „Provokation von Streit und Sabotage der gesellschaftlichen Ordnung“ für schuldig befunden. Verfolgt wird sie deshalb, weil sie aus Wuhan über den Ausbruch der COVID-19 Pandemie berichtet hatte, die dort im Februar 2020 ihren Anfang nahm. Zhang Zhan hat ihren Hungerstreik ausgesetzt, um zu verhindern, dass ihre Beine gefesselt und ihre Hände von den Behörden der Haftanstalt gefesselt werden. Es besteht jedoch weiterhin die große Befürchtung, dass ihr weitere Folter und andere Misshandlungen drohen.

Bitte beteiligen Sie sich an der deutsch-sprachigen Eilaktion oder an der englisch-sprachigen Eilaktion zugunsten von Frau Zhang!