70-jähriger uigurischer Redakteur ohne Kontakt zur Außenwelt inhaftiert

Der pensionierte Redakteur Qurban Mamut wird seit dem November 2017 vermisst. Sein Sohn hat ihn weder gesehen noch von ihm gehört. Qurban Mamut besuchte seinen Sohn im Februar 2017 in den USA. Sein Sohn, ein US-Bürger, glaubt, dass sein Vater inhaftiert wurde, weil er Verwandte außerhalb Chinas hat. Eine Quelle teilte ihm im September 2018 mit, dass Qurban Mamut in einer Einrichtung zur „Bildungs- und Transformationseinrichtung“ festgehalten wird.

Sein hohes Alter und der Mangel an Informationen über seinen Zustand geben Anlass für große Sorgen hinsichtlich des Wohlbefindens von Qurban Mamut.

Weitere Informationen wurden von Amnesty International in einer deutsch-sprachigen Eilaktion und einer englisch-sprachigen Eilaktion veröffentlicht. Bitte beteiligen Sie sich an der Aktion!