Stoppen Sie die Zensur in China!

Der Ausbruch des COVID-19-Corona-Virus, der in der chinesischen Stadt Wuhan seinen Anfang nahm, hat sich schnell zu einem globalen Gesundheitsnotfall entwickelt. Chinesische Mediziner versuchten, Alarm zu schlagen, wurden jedoch zum Schweigen gebracht und beschuldigt, „Gerüchte verbreitet“ zu haben. Durch solche Maßnahmen entsteht die Gefahr, dass medizinisches Personal nicht den Zugang zu Informationen bekommen, die zur Bekämpfung des Virus beitragen könnten. In der Folge werden ein wichtiges Menschenrecht von Millionen von Menschen gefährdet, nämlich das Recht auf Gesundheit.

Amnesty International hat eine Online-Petition gestartet, um den chinesischen Staatspräsidenten dazu aufzufordern, die Zensur zu beenden. Bitte beteiligen Sie sich an der Aktion!

Weitere Informationen zum Zusammenhang der aktuellen Gesundheitskrise aufgrund des Corona-Virus und den Menschenrechten in China finden Sie hier.