Repressionen gegen freigelassenen Menschenrechtsanwalt und Familie

Unmittelbar nach seiner Freilassung am 28.2.2019 wurde der Menschenrechtsanwalt Jiang Tianyong zusammen mit seinem Vater und seiner Schwester abgeführt. Mittlerweile konnten die drei wieder nach Hause nach Hause zurückkehren, aber sie werden beständig überwacht.

Herr Jiang war wegen „Aufwiegelung zum Umsturz der Regierung“ für zwei Jahre inhaftiert. Amnesty International betrachtete ihn als gewaltlosen politischen Gefangenen, der nie hätte inhaftiert werden dürfen.

Beteiligen Sie sich an der deutsch-sprachigen Aktion bzw. englisch-sprachigen Aktion für Jiang Tianyong.