Menschenrechtsverteidiger ohne Kontakt zur Außenwelt in Haft

Die Menschenrechtsverteidiger Cheng Yuan, Liu Yongze und Wu Gejianxiong sind seit dem 22.07.2019 ohne Kontakt zur Außenwelt in Haft. Sie wurden unter dem Vorwurf der „Subversion der Staatsmacht“ inhaftiert.

Die drei Männer sind Mitglieder einer gemeinnützigen Nichtregierungsorganisation, die sich für die Rechte von Randgruppen, einschließlich Menschen mit Behinderungen, einsetzt und die Diskriminierung von Menschen, die mit HIV und Hepatitis B leben, mit rechtlichen Mitteln bekämpft.

Bitte beteiligen Sie sich an der englisch-sprachigen Aktion oder der deutsch-sprachigen Aktion.